Jahreslosung 2018

Gott spricht: Ich will dem Durstigen geben von der Quelle des lebendigen Wassers umsonst.

Offenbarung 21,6

Öffnungszeiten

Unser Gemeindebüro ist zu folgenden Zeiten besetzt:

  • Mo, Di, Mi, Do, Fr:
    8:00 - 12:00 Uhr
Logografik der Sparkasse Schaumburg
Hauptsponsor der Kirchenmusik

Die Taufe

Taufe
Taufe in der Stadtkirche

Sie möchten Ihr Kind oder sich selbst in unserer Kirchengemeinde taufen lassen? Darüber freuen wir uns sehr. Wir haben einige Informationen für Sie zusammengefasst.

Der Sinn der Taufe

Die Taufe geschieht mit Wasser im Namen Gottes des Vaters, des Sohnes und des Heiligen Geistes. In dieser Form ist die Taufe in allen christlichen Kirchen anerkannt. Mit der Taufe wird man Christin oder Christ. Jesus selbst hat sich von Johannes dem Täufer im Jordan taufen lassen. Seitdem werden alle Menschen, Kinder ebenso wie Erwachsene, durch die Taufe in die christliche Gemeinde aufgenommen.

Ablauf der Taufe

Wir laden Sie ein, sich oder Ihr Kind im Gottesdienst (sonntags um 10 Uhr in der Stadtkirche) taufen zu lassen. Wir bieten außerdem monatlich einen extra Taufgottesdienst am 1. Samstag im Monat um 17.15 Uhr in der Stadtkirche an. Die Termine erfragen Sie bitte bei Frau Herden im Pfarrbüro oder entnehmen sie diese dem aktuellen Gemeindebrief Salzkorn. Die Taufhandelung enthält folgende Kennzeichen: Jeder Täufling wird mit dem Kreuzzeichen gesegnet, bekommt einen persönlichen Taufspruch und eine Taufkerze. Kinder bis zum 14. Lebensjahr benötigen einen Paten. Er oder sie muss Mitglied einer verfasseten Kirche sein, um das Patenamt übernehmen zu dürfen.

Anmeldung und Unterlagen:

Wenn Sie Ihr Kinder oder sich zur Taufe anmelden möchten, gehen Sie wie folgt vor:

Sie können telefonisch im Gemeindebüro bei Frau Herden einen Termin für die Taufe vereinbaren. Frau Herden nimmt mit Ihnen zusammen die Daten für die Taufe auf.

Wir benötigen eine Kopie der Geburtsurkunde Ihres Kindes oder die Kopie „für religiöse Zwecke“, die Sie vom Standesamt erhalten haben. Von den Paten benötigen wir die Patenscheine.  Diese bekommen die Paten auf Anfrage von ihrem zuständigen Pfarramt. Stammen die Paten aus unserer Gemeinde, ist kein Patenschein nötig. Zur Taufe eines Kindes brauchen Sie mindestens einen Paten, der Mitglied einer verfassten Kirche sein muss.

Sie wählen für Ihr Kind oder sich selbst ein Bibelwort aus, den Taufspruch. Eine kleine Auswahl von Taufsprüchen können Sie hier erhalten. Selbstverständlich können Sie auch einen Taufspruch aus der Bibel aussuchen.

Wenn Sie nicht Mitglied unserer Kirchengemeinde sind, Ihr Kind aber hier taufen lassen möchten, benötigen wir eine Abmeldebescheinigung ("Dimissoriale") aus Ihrer Kirchengemeinde. Bitte fordern Sie diese Dimissoriale bei Ihrem zuständigen Gemeindebüro an. Genaueres dazu erklärt Ihnen gerne auch Frau Herden.

Das Taufgespräch:

Wenn Sie alle Formalien mit dem Gemeindebüro geklärt haben, meldet sich der Pastor, der Ihre Taufe durchführen wird, einige Wochen vor der Taufe telefonisch bei Ihnen und vereinbart einen persönlichen Gesprächstermin. Im Taufgespräch geht es um den Ablauf der Taufe, Ihre Wünsche für den Gottesdienst und um eine mögliche Beteiligung der Paten, von Freunden oder Familienmitgliedern am Taufgottesdienst.

Gebühren:

Wir erheben für die Taufe keinerlei Gebühren, sondern freuen uns über Ihre Entscheidung.